Newsflash

  • TSV-Forum

     
  • Team-Seite Joma

     
  • Faustschlag-Vorfall ist bei der FSV Münster abgehakt (2)

     

    (aus echo-online vom 2.7.22)

    Faustschlag-Vorfall ist bei der FSV Münster abgehakt
    Die Fußballer haben in der D-Liga Dieburg erfolgreich ihr Comeback geschafft – und bekommen viel Lob von höchster Stelle.

    Von Jens Dörr

     

    MÜNSTER - Im November 2019 rutschte die FSV Münster bundesweit negativ in die Schlagzeilen: Im C-Liga-Spiel gegen den TV Semd streckte ein Fußballer der Freien Sportvereinigung den Schiedsrichter per Faustschlag nieder. Weil die Gewalttat gefilmt und das Video öffentlich wurde, folgten regionale und nationale Medienberichte, Sport- und Zivilgerichtsverfahren und eine Abmeldung der damals von einer kurdischen Familie dominierten Mannschaft durch den Verein. Vorigen Sommer, personell komplett erneuert, wagten die „Freien“ ihr Comeback.

     

    Nach der ersten Saison in der Kreisliga D Dieburg ist der Skandal

lockerungsfeier publikum kleinNach vielen Monaten der Einschränkungen während der Pandemie konnte man sich am 11.Juni mal wieder zu einem gemütlichen Beisammensein treffen. Der TSV Seckmauern hatte aufgrund behördlicher Lockerungen zu einer „Lockerungsfeier“ am Sportheim eingeladen. Bei Speis und Trank gab es viel zu bereden. Und Schaschlik-Meister Matthias Engel (Bild) hatte am Abend dann auch viel zu tun.


EINLADUNG

Es freut uns alle, dass ab Montag, den 7.Juni, viele Maßnahmen im aktuellen Pandemiegeschehen drastisch gelockert werden. Aus diesem Grunde nutzt der TSV Seckmauern die Gelegenheit, um am Freitag, 11.Juni ab 18.30 Uhr, eine spontane „Lockerungs-Feier“ durchzuführen. Stattfinden wird diese im Vorzelt des Sportheims. Alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins sowie die Einwohnerschaft Seckmauerns sind dazu herzlich eingeladen. Angeboten werden u.a. Steaks, Schaschlikspieße (selbst hergestellt), Brat-, Curry- und Rindswurst. Freuen darf man sich auch wieder auf die vielen leckeren Salate, die von den aktiven Fußballern und/oder ihren Lebenspartnern beigesteuert werden. Der Verein freut sich auf einen regen Besuch.


In Zusammenhang mit den angekündigten Lockerungsmaßnahmen bleibt auch das Sportheim ab dem 11.Juni wieder geöffnet.

Trotz den vielen Lockerungen sind jedoch auch weiterhin einige Maßnahmen einzuhalten, wie beispielsweise die AHA-Regeln - Abstand, Hygiene, Alltagsmaske (in Bayern: FFP2). Die aktuellen Regeln werden gut sichtbar ausgehängt. Zur Kontaktnachverfolgung kommt neben der schriftlichen Adresserfassung auch die Luca-App zur Anwendung.

 

 

 

 

TSV-Partner

FairPlay